Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: DJsound
technoboard.at > Producing & DJing > allgemeine Fragen rund ums DJing und Produzieren
Fabe
Hey...wär toll wenn mir jemand helfen könnte!

Bin gerade dabei dj zu werden, habe schon seit längerem den plan, nur frage ich mich wo ich das alles lernen soll. Bin auf djsound gestoßen, nur würde ich zuerst gerne andere meinungen darüber hören!
Hat vielleicht schon jemand erfahrungen damit gemacht bzw. war jemand dort schüler?

wäre echt voll super wenn ihr mir helfen könntet! Biiiiiiitteeee!

lg Fabe
Andros
guckstduhier.gif > allgemeine Fragen rund ums DJing und Produzieren

bissl rumstoebern, die frage wurde schon des oefteren gestellt. und um gleich jetzt 20 antwort postings vorwegzunehmen:
freund suchen der equipment hat, rumprobiern, wenns da taugt, selber kaufen und ueben, ueben, ueben,...
mosaïq
an deiner stelle würd ich das ganz schnell wieder vergessen! mal davon abgesehn dass sie viel zu viel geld für ihre leistungen verlangen, kannst du das auflegen viel schneller und besser lernen wenn dus einfach zuhause immer wieder übst, mit andren djs redest und ihnen beim auflegen über die schulter schaust..
die hatten mal so nen stand auf der best-messe, die haben erzählt dass sie angeblich ALLE musikrichtungen unterrichten können und ihre "absolventen" an gute clubs vermitteln, aber wenn du mich fragst züchten die nur die nächste generation der passage-volksgarten-muschi-house djs heran...
aber die bieten doch auch so kostenlose schnupperstunden, oder? ich glaub ich sollt mir das geben mal weils sicher viieeel zu lustig is biggrin.gif
da kann man auch eigene platten mitbringen, hehe.... devil.gif
Fabe
zuerst einmal...danke für die schnelle antwort...

ja...ich hab schon viel rumprobiert...bei freunden, auf der musik-expo am fetten pioneer stand. und ich war einfach begeistert...

nur einfach so equipment kaufen....mit dem man gut üben kann?...is das wirklich sinnvoll?...
habe schon mit lehrern dort gesprochen, einer ist resident im millenium, und der hat mir z.b. gesagt, dass sie einem nach bestandener prüfung viele auftritte in clubs verschaffen können, wenn man gut ist....

und ich denke, dass man ohne solche connections sicher sehr sehr schwer in irgendwelchen clubs auftreten kann oder? und diese connections hat eben diese schule...auf mehreren ebenen...

würde mich halt nur interessieren ob es das geld wert ist...

lg

mosaïq
ZITAT(Fabe @ 12 Sep 2008, 15:34 ) *
würde mich halt nur interessieren ob es das geld wert ist...


549€???? niemals!
Fabe
und wo krieg ich das equipment her, mit dem ich so üben kann, dass mich clubs interessant finden und ich nicht mehr bezahlen muss als 549? bzw. wo lerne ich das alles so professionell von djs die selber resident sind?

und wie komme ich ohne beziehungen und nachweisbare "leistungen" in clubs?...das ist mein größtes bedenken?
mosaïq
die frage is ob du von denen auf diese clubs zugetrimmt werden willst und somit wie hundert andere djs klingst oder ob du selber deinen weg gehst und deinen eigenen stil und sound entwickelst...
Fabe
Aber findest du nicht auch, dass es einfacher ist, seinen weg zu gehen, wenn man zumindest ein wenig bekannt ist, schon in clubs gespielt hat usw...dann hat man ein bisschen resonanz in der öffentlichkeit...und dann geht man seinen eigenen weg...klar will ich kein 0815 dj sein...nur wie soll ich jemals an die öffentlichkeit kommen, wenn nicht durch solche "kommerz"-clubs....is zwar tiaf aber trotzdem...is halt leider so....

bist du selber dj?
jklö karl
QUOTE
resident im millenium


ist das gut?
Fabe
ich denke es ist ned schlecht oder?....musst auch erst mal so "gut" sein um dort spielen zu können?...

schauts...ich bin ein echtes nackerbatzl in sachen dj-business in wien...deswegen bin ich ja hier....
jklö karl
ist das nicht so ein krocher schuppen?


QUOTE
.ich bin ein echtes nackerbatzl in sachen dj-business in wien...deswegen bin ich ja hier....


cooler satz laugh.gif
Fabe
gg...ich war noch nie dort..^^..

mein ziel wäre es halt in der innenstadt zu spielen, eventuell selber musik zu machen....bin z.b. ein fan von den waxolutionists....hör aber auch total gern hip hop und auch viel house....ich bin also echt ned eingeschränkt...

ich suche halt nur den idealen einstieg, um auch von clubs genommen zu werden....ich mein, wenn man ned gut is, dann kann man so viel geld und equip haben wie man will...aber ich denke ich bin kreativ genug...

weiss halt nur ned wie ich anfangen soll....

ich denk ma ich will ned tausende euros für equipment ausgeben wenn ich in dieser schule alles habe, und sie es mir professionell und halbwegs schnell beibringen....

oder?
mosaïq
ja ich leg selber auf und weiß wie schwer es is an gute gigs ranzukommen aber ehrlich gesagt isses mir tausendmal lieber auf ner kleinen party (auch privat) zu spielen als im millenium (gott bewahre biggrin.gif ) oder sonstwo, wo sich - sind wir ehrlich - niemand wirklich für die musik interessiert, geschweige denn wer da grad auflegt... und wenn doch, klingt das ungefähr so: "wauu dieser david guetta spielt sooo toll weil von dem is dieses eine lied!!" ...80% der user hier beherrschen ihr handwerk sicher besser!

ZITAT(Fabe @ 12 Sep 2008, 15:53 ) *
bin z.b. ein fan von den waxolutionists....hör aber auch total gern hip hop und auch viel house....ich bin also echt ned eingeschränkt...


und warum zum teufel willst du dann ins millenium??????

ZITAT(Fabe @ 12 Sep 2008, 15:53 ) *
ich denk ma ich will ned tausende euros für equipment ausgeben wenn ich in dieser schule alles habe, und sie es mir professionell und halbwegs schnell beibringen....


dort musst du dir das equipment sicher mit andren schülern teilen, die dann auch noch andre musik hören, somit kannst du dich nie voll auf deinen stil konzentrieren und wirst sowieso nicht umhin kommen, zuhause zu üben wenn du dich wirklich ernsthaft verbessern willst.
Fabe
ich hab doch nie gesagt dass ich ins millenium will....

nur bitte...verdammt...wo soll ich das lernen alles lernen....so diese ganze ausrüstung kostet doch eine schweine geld oder?...und dann..wenn ichs kann...was mach ich dann?

bzw...wie kommt ihr zu euren gigs?

ps: dort hat man nur einzelstunden haben sie mir gesagt
Andros
mieft hier stark nach werbung lookaround.gif
Fabe
oder okay...moisaiq...willst dus mir beibringen?...^^

nana....ich mach keine werbung...wo komma denn da hin...^^
mosaïq
ZITAT(Fabe @ 12 Sep 2008, 15:57 ) *
ps: dort hat man nur einzelstunden haben sie mir gesagt


aha das wusste ich nicht...



die theorie des auflegens is nicht wirklich schwer, die kannst du dir auch auf youtube reinziehn. was wirklich zählt is das gefühl, das gehör, das gespür... nennen wirs einfach die drei Gs des djing satisfied.gif . die technik kommt dann ganz von allein.
und wenn dich die djschool vermittelt wirst du sicher nicht im tollen club XY zur primetime spielen dürfen, sondern werden die dich ein warmup unter der woche machen lassen und wenn du pech hast - sorry - scheiße finden und dich hängen lassen... da isses meiner meinung nach sinnvoller sich nicht auf die zu verlassen sondern sich selber reinsteigern, viel viel auflegen, für sich zu werben, demos anfertigen usw...
Dames Jean
Ohne ein gewisses Equipment daheim wirst du es nicht lernen können. Und wenn du gut bist, wirst auch an Gigs kommen. Ganz einfach.

Klein anfangen, Mixes machen, an Clubs verteilen, Networking betreiben, irgendwann kommts dann eh von allein wenn du mit Herzblut dabei bist.

Nur solltest du dir schon darüber im klaren sein, dass die Minimal/Electro-Szene relativ klein ist und mit Millenium oder so an Schas genau GAR NIX zu tun hat. Dort gibts vielleicht auch Djs, aber die "machen" im Prinzip was ganz anderes als die Leute/Djs in der Minimal/Electro-Szene (ich nenn sie einfach mal so). Dort gibts ja keine Clubkultur in dem Sinn, der Dj macht viel mit Mikrofon etc.
Fabe
schau...ich bin schon soo lange vorm pc gesessen und hab gekuckt, wo man in wien das djing lernen kann...da gibts nur diese schule....und ich hab ned das geld, um mir lauter equipment zu kaufen, daheim demos aufzunehemen usw....ich weiss ned wie ichs sonst machen soll....da muss man sich turntables kaufen, vinyls, cd-player....die sind ja in vielen clubs..da muss man alles beherrschen....und wo anders als in einer schule glaub ich kann ich das ned so günstig auf allen "stufen" lernen oder?...


PS: minimal/electro?
Dames Jean
No way, ohne Dj-Equipment daheim (kann ja zB auch ein Dj-Programm wie Traktor sein fürs erste!) wirds über kurz oder lang sowieso nix.
Fabe
ja na das is ja klar...das ich mir über kurz oder lang equipment zulegen muss....

wie war das bei dir?
mosaïq
ich kann damesjean nur zustimmen, wenn dus nicht regelmäßig übst wirst du nicht dorthinkommen wo du hinwillst. ich hab latein auch in der schule gelernt und jetzt, nach 2 jahren kann ich NIX mehr. und warum? weil ich nicht zuhause geübt hab (nicht als ob mir das spaß bereitet hätte smile.gif )
Fabe
ja...ich denke am üben wirds ned scheitern....ich bin soo eingekippt auf das ganze....bei der musik expo bin ich eine stunde an den decks gestanden und hab halt herumprobiert....^^..was halt ging... blush.gif ...

nur mosaiq...wie hast du das demotape auf deiner homepage gemacht? bzw. wie bist kommst du zu auftritten?

und glaubt ihr ned das es günstiger is, in dieser dj schule zu sein, es zu lernen, und man kann sich auch das equip ausborgen, für daheim...und wenn ich dann gut genug bin, kauf ich mir ein eigenes?
mosaïq
also den mix hab ich zuhause aufgenommen, mit plattenspielern und computer ^^

bis dus wiklich im blut hast werden sicher einige monate vergehen, was kostet das ausleihen vom equipment? was kostet der kurs? geht sich und das geld nicht schon ein eigenes equipment aus?

du kannst ja wie schon erwähnt mit einem computerprogramm wie traktor o.ä. beginnen, damit du ein gefühl für das ganze entwickelst und wenn du dann der meinung bist es weiter machen zu wollen, kannst du dir besseres equipment zulegen. meine meinung is nach wie vor dass man das was man in der djschool lernt zuhause mindestens genausogut lernen kann. vielleicht nicht ganz so schnell, dafür aber viel intensiver weil man aus jedem rückschlag lernt.
Fabe
was hast du für equipment? bzw. eignen sich tt auch zum mixen von house und so?....ich denke da sind doch cd-spieler besser oder?
Delegoano
1. zuerst gleichgesinnte suchen,

2.gemeinsam Equipment kaufen: 2xcddecks oder 2 turntables (direct drive -technics 1210 gehen auch gebraucht um 250-350 pro stück) irgendeinen 2-kanal-schasmixer mit cue-pot b.z.w. fader und schon geht´s mit zirka 600 Euro zur Sache, geteilt natürlich durch die Anzahl der Freunde, die dabei sind und glaub mir: in Konkurrenz zu deinen Freunden wird dir viel schneller das wesentliche klar... ..man hört immer neues, jeder bringt seine eigenen Herangehensweisen mit ein, man entdeckt, feiert, lernt, veranstaltet und produziert gemeinsam.

Und... b.t.w.: Dj-Schools sind imho genauso schwul (im nicht-homosexuellen sinne) wie Castingshows, mein neues Leben und der ganze andere "wir machen dich zum star"-Scheiss.

Jeder "echte" Dj lacht Dich aus, wenn Du erzählst Du hättest Dj-Schule xyz besucht es sei denn du hast bei grandmaster flash höchstpersönlich das scratchen gelernt... alles andere: FORGET IT. Da kannst Dich gleich zu den scheisse spielenden Deejanes stellen, die nur dank ihrer freizügig zur Schau gestellten, tiefergelegten Brüste hinter die Decks gelassen werden, oder weil sie halt grad als Model bekannt sind oder als Schauspieler.... NOT REAL !!!

Check dir halt ein Tutorial auf DVD oder youtube über "How to mix/scratch" da gibts genug. die 550 Flocken kannst besser investieren, glaub mir.
mosaïq
genau exclamation.gif
Fabe
ja okay...wenn alle sagen das dj-schulen sowas von schizzlig sind, warum lernt mir dann ned einer von euch vollprofis wies geht?

wäre ein hammer....^^

lg
Delegoano
Zeit=Geld smile.gif

in einer Stunde kann ich dir gegen einen vernachlässigbaren Obulus alles beibringen, was du wissen musst...
aber auch nur, damit sich diese Orschloch-Dj-Schulen niemals etablieren. Das nimt einem ja das XXX aus Sex...
Fabe
Junge...das ist genau das was ich hören wollte....wie kann ich mich mit dir "in verbindung setzen"...?...^^...damit ma übers geschäftliche reden können...?...meine [email protected]

würdest du das echt tun?
Delegoano
QUOTE(Fabe @ 12 Sep 2008, 16:46 ) *
Junge...das ist genau das was ich hören wollte....wie kann ich mich mit dir "in verbindung setzen"...?...^^...damit ma übers geschäftliche reden können...?...meine [email protected]

würdest du das echt tun?


Klar, ist ja ein Klacks... laugh.gif

PM an mich mit Stil, Vorbilder, Erfahrung, alles was ich wissen sollte.
Wohne übrigens in Wien...

b.t.w: PM Funktion findest in meinem Benutzerprofil b.z.w beim Avatar unter dem Bild irgendwo...
mosaïq
lädst du mich dann zu deinem ersten gig ein?
Fabe
Haha...natürlich...sind ja alle eingeladen...^^



lg und nochmals danke dass ihr mir alle so toll geholfen habt!!





marciejohnson
durch solche dj schulen verlernt man völlig worum es eigentlich geht ..
DIE MUSIK! du musst dir ein bild machen von dem sound den du spielen willst ..
das musst du dann (am besten zuhause) unzählige male üben bis das mixing einfach sitzt.
wenn du dann soweit bist nimmst du ein Set auf.
Damit gehst du dann online oder direkt an die Clubs.
Sicher ist es immer gut wenn man Connections hat aber diese Djschule wird dir das mit sicherheit nicht verschaffen.
Geb einfach dem Barkeeper von deinem Lieblingsclub ne gut gemixte CD von dir und
sag er soll sie an die Veranstalter weitergeben.
Aber das allerwichtigste ist IMMER, das die musik gut ist.
Ganz im Gegensatz zu Briefgold ist so eine
Dj Schule einfach Abzocke.
Schleifer
Die begehrte "rostige Schaufel" für dich, fürs Ausgraben. laugh.gif

edit: hoppla, jetzt hab ich den glatt selbst noch mal ausgegraben... lookaround.gif
caTekk
Eigentlich sieht die DJ Schule nicht mal so schlecht aus, wenn man sich den "Lehrplan" durchliest.

http://www.djsound.at/kursinfos/discjockey/


z.B. der Punkt ...

ZITAT
Harmonielehre – Tonarten, Unterschied DUR/MOLL – Mixing von unterschiedlichen Harmonien – Auswirkungen auf den Übergang


da könnten sicher einige etablierte DJs noch was lernen *gg*
RevSoul
Vieles was im Kurs beigebracht wird ist sicher nicht schlecht, allerdings findest du im Inet zahlreiche und brauchbare Videotutorials, welche die Materie abdecken.

Für das Geld bekommst du auf Ebay schon ein anständiges Equipment mit dem du dann zuhause täglich üben kannst.

Ich gehe mal davon aus, dass du Ambitionen hast dich kreativ zu entfalten und nicht als Kommerzdj bzw. Jukebox in einem zweitklassigem Clubs agieren willst (ist echt beschissen) , daher solltest du selber nach einem passendem Club oder Tanzlokal Ausschau halten, sollte halt am Anfang nicht gleich das Flex oder Planetarium (obwohl, im Foyer) sein smile.gif

Dieses ist eine vereinfachte Darstellung unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2018 Invision Power Services, Inc.