technoboardLogo

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

2 Seiten V   1 2 >  
Bookmark and Share Reply to this topicStart new topic
> melt! Festival @ Gräfenhainichen, 14.-16.07.2006
Kalendereintrag

Melt! Festival @ Gräfenheinichen/D (öffentliches Ereignis)

Datum des Ereignisses: 14. 7. 2006 endet 16-July 06 (Länger andauerndes Ereignis)
Melt! Festival @ Gräfenheinichen
LineUP Freitag, 14.07.2006
Doors Open: 16.00 Uhr


Medusa Mainstage
Pet Shop Boys, ...Trail Of Dead, Art Brut, Phoenix, Mia., Deichkind,
We Are Scientists, The Kooks, Daniel Benjamin

Gemini Stage
Miss Kittin, Hell, Dave Clarke, Mediengruppe Telekommander, Hot Chip,
Infadels, Mocky, Barbara Morgenstern

Big Wheel Stage
Isolee, Moonbootica, Nathan Fake, Erlend Oye, Oliver Koletzki,
Sid Le Rock, Angie Reed feat. Eric D. Clark, Markus Kavka

Melt! Klub
Die Sterne, The Gossip, Hush Puppies, Justine Electra, Revolver Club,
King Kong Klub, Fieber

Muna & MTC present: Red Bull Sleepless Floor ab Samstag, 07.00 Uhr u. a.
mit Jennifer Cardini, Rüde Hagelstein, Empro, Marcus Meinhardt, dHoerste,
Carina Posse

Samstag, 15.07.2006
Doors Open: 16.00 Uhr


Medusa Mainstage
Aphex Twin, The Streets, Tomte, Blumfeld, Editors, Nightmares On Wax
Sound System, Roni Size & Dynamite MC, Klee, Regina Spector

Radio Soulwax pres. Gemini Stage
2manydjs, Soulwax Nite Versions, Herbert & Band, Superdiscount,
WhoMadeWho, Digitalism, Das Pop, Le Hammond Inferno feat. Malente
& Namosh, Pitchtuner

Sputnik Turntable @ Big Wheel Stage
Ellen Allien, Egoexpress, Wighnomy Brothers, Dominik Eulberg,
Jamie Lidell, Mathias Kaden, Gunjah

Melt! Klub
PeterLicht, Kante, The Whitest Boy Alive, Battles, Schneider TM,
Karrera Klub, The Smart Club, Les Yper Sound

Beatstreet pres. Red Bull Sleepless Floor am Sonntag ab 07.00 Uhr
u. a. mit Matt John, Zip, Manfred Tiek und anderen TBA

Visuals an beiden Tagen:
Lichtsport, Okinawa69, Kokomono, Bruno Tait, Neulicht u. a.
Specials/Infos - Freitag: Einlass 15.00h
- Samstag: Einlass 15.00h
Entry siehe weiter unten
Styles
Location Ferropolis/City of Steel
Ferropolisstraße 1
6773 Gräfenhainichen
Distance um die Entfernung zu berechnen bitte Postleitzahl in deinem Profil eingeben
Routenplaner Größere Kartenansicht/Routenplaner
Flyer
sonstiges Tickets VVK:
Festivalticket EUR 55 zzgl. Gebühren
Tagesticket Fr. oder Sa. EUR 34 zzgl. Gebühren
Tickets erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Hardpapertickets in ausgewählten Plattenläden und via www.mikromarken.de

Tickets Abendkasse:
Tagesticket EUR 40 // Festivalticket EUR 70

Jeweils im Preis enthalten: Parken, Camping, Duschen, WCs und erstmalig mit offizieller Bade-Erlaubnis für den Gremminer See"

Pressetext:

"Das Treffen der Giganten: Einst lebten sie verfeindet in separierten Stämmen und drohten sich mit Faust oder Keule. Bestenfalls ignorierten sie einander: Song vs. Track. Der Beat gegen das Lied. Doch nun zeichnet sich an den Orten, wo Musik passiert, immer mehr ab, dass dieser Gegensatz längst überholt ist. Denn Gitarren-Acts suchen ganz selbstverständlich die Nähe zum DJ, Laptop-Schrauber gebärden sich bei ihrer schweißtreibenden Performance, als wären sie Kiss im Jahre 1979. Beim Melt! findet sich diese neue aufregende Symbiose musikalisch und szeneübergreifend umgesetzt wie sonst nirgends. Die wichtigsten Genre-Protagonisten treffen sich hier zum »Gipfeltreffen des guten Geschmacks«.
Und apropos Giganten: Das Melt!-Festival beeindruckt jedes Jahr wieder durch seine unglaubliche Kulisse. Stählerne Kranriesen erheben sich auf freiem Feld vor einem glitzernden See. Dieses Open Air ist geschmackvoll wie emotional, immens wie heimelig - gleichzeitig die kleine Nachtmusik wie der Walkürenritt. Ein »Love Shack« fürs Indietronic-Herz."

www.meltfestival.de
Zurück
M-fx
Beitrag 17 Jul 2006, 00:15
Beitrag #1


Head of Houztekk
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 299
Mitglied seit: 23-September 03
Mitglieds-Nr.: 2.390



gerade heim gekommen und am liebsten wär ich schon wieder dort music.gif

WAS FÜR EIN FEST exclamation.gif exclamation.gif

weis noch garnicht wo ich anfangen soll.
super freundliche leute in dieser gegend- von denn leuten auf der party- über das security personal bis hin zu denn menschen auf der strasse (falls man denn mal welche trifft)
no police! smile.gif habe seit dem letzten czechtekk eine leichte aversion gegen polizei auf party´s und da das melt! quasi unser cztekk ersatz wurde war die freude um so größer zu wissen
das entlich ein volk begriffen hat das party kein verbrechen ist. ich sag´s ja immer wieder
::: RaVe iS nOt a Cr!mE :::

petshop boys waren echt fein- da merkt man dann schon ein gewisses potential. obwohl die bühnenshow teilweise etwas improvisiert aussah kam dann bei näherer betrachtung schnell wieder zur geltung das alles (VJ, Tänzer, kostümierung, bühnenplatzierung...) sehr fein abgestimmt ist.
warum der kompakt Wolfgang voigt und PSB Neil tennant soviel gemeinsam haben (groove 100) weis ich zwar noch immer nicht, aber PETSHOP BOYS muss man echt mal gesehen haben. TOP

the streets: mike skinner´s letztes konzert wird gemunkelt. da hab ich dann direkt glück gehabt denn wort-exzentriker nochmal life zu erleben. in jean´s und weißem t-shirt und mit energy für 3 sagt der mensch mehr worte in einer minute als seine track´s BPM haben. mich fasziniert bei the streets immer wieder das "spoken word" so grooven kann und life kommt das noch mehr zur geltung. garage ist schon cool!
mike skinner war auch nicht allein sondern in begleitung von schlagzeug, bass und einem 2. MC dessen namen ich leider nicht mehr weis.

APHEX TWIN: devil.gif music.gif wacko.gif yin-yang.gif closedeyes.gif exclamation.gif exclamation.gif exclamation.gif als erstes mal danke das ich ihn erleben durfte. es gibt wohl nicht sehr viele die aphex twin live erlebt haben...
das herr richard dick james NACH super star the streets spielt und von denen auch noch 4 mal in die texte eingebaut wird ist der eine wahnsinn.
das er sich nicht von einem raumschiff oder zumindest einem hubschrauber direkt auf die bühne abseilen lässt sondern in millitary hose und roten fruit of the loom pully auf einer fast finsteren, leeren bühne präsentiert- der andere.
musikalisch eine wucht! isopropoflex ,radiotransmission, come to dady, analog bubble bass.....und das alles live. unübertreffbar. DANKE baeh.gif
nur wie das ganze rüber gebracht wurde hat schon die eine oder andere enttäuschung in die faszinierten gesichter geschrieben. einzig eine gruppe aus 6 rollstuhlfahrer hat anfangs 3-4 minuten basketball auf der bühne gespielt und später dann einen fetten rollstuhl-tanz hingelegt. das war auch wirklich cool. vor allem das an diesem punkt leute mit einer solchen benachteiligung (rollstuhl ein leben lang) in so ein rampenlicht gestellt werden find ich eine super sache....
nur in welchen context das gehört bleibt ein rätsel und ich vermute das soll es auch so wie ich ihn kenne. ein genie wie AFX-richard dick james, aphex twin braucht eben keine glitzerglanz bühnenshow, ihm reicht eine finstere ecke auf der bühne. was zählt ist die musik- und die dafür um so mehr! big up

p.s. es war sein erster auftritt auf einem open air festival


hier jetzt alle act´s auf zu zäheln ginge wohl zu weit. in kürze:

herbert & band:
sehr schön. feiner jazz teilweise schon fast Chanson

2many DJs:
mich würde einfach mal nur interessieren wie die das machen. ist das live oder vom vinyl???
in summe hab ich von denn 3 leuten aus brüssel aber schon besseres gehört

nathan fake:
der junge hat es echt drauf. zweifellos der experimentellste act am melt (neben aphex twin)
trance elemente werden zerstückelt und zerbass´t. elemente aus seinen tracks kamen zwar vor
und man wusste "das ist jetzt die oder die nummer" aber ansonsten ein wirklicher LIVE act

Sid le Rock:
mein neuer favorit. hört sich ein bisschen an wie wighnomy brothers- zerstückelt wie funkstörung und rockt wie t raumschmiere. unglaubliche energie dieser act. für mich der beste act auf der "bigwheel stage"...wenn nicht überhaupt einer der besten.


alles in allem eine gewaltige party in überwältigender umgebung und trotzdem eines der gemütlichsten festivals auf denen ich war.

see u next year

Der Beitrag wurde von M-fx bearbeitet: 17 Jul 2006, 00:23
Go to the top of the page
 
+Quote Post
J.K.
Beitrag 18 Jul 2006, 11:54
Beitrag #2


auch mindestens genannt
********

Gruppe: Members
Beiträge: 1.863
Mitglied seit: 27-March 03
Wohnort: irgendwo zwischen Ibk - Sbg und Muc
Mitglieds-Nr.: 1.479



Review folgt noch, zuerst mal ein paar pix von nem Bekannten aus Germany. Meine Bilder werden gerade hochgeladen und die von gitz vermutlich auch bald. Danke an Ina fürs fotografieren.

KLICK
Go to the top of the page
 
+Quote Post
KayoZ
Beitrag 18 Jul 2006, 12:11
Beitrag #3


.::1|1,4|2|2,8|4|5,6|8|11::.
********

Gruppe: tb-Support
Beiträge: 5.105
Mitglied seit: 7-October 03
Wohnort: Graz
Mitglieds-Nr.: 2.460



ZITAT(M-fx @ 17. Jul 2006, 1:15 )
p.s. es war sein erster auftritt auf einem open air festival

also dass sicher nicht!
hab videos aus japan vom fujiyama rock gesehn, da sitzt er auf der bühne mit seinen 2 schwarzen würfeln und bröselt rein auf einem riesen areal vorm fujiyama, wahnsinn!

wer hat das denn gesagt?

also ihr nächstes jahr mit dabei?!
dann fahr ma zsamm hah.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
g.
Beitrag 18 Jul 2006, 12:50
Beitrag #4


.
********

Gruppe: Members
Beiträge: 3.436
Mitglied seit: 25-November 02
Wohnort: 1378.62 km away from camp nou
Mitglieds-Nr.: 526



was für ein furchtbares festival.

es beginnt damit, dass dich auf der anreise keiner kontrolliert, ob du drogen mit hast oder der fahrer betrunken ist. es geht dann weiter damit, dass man sich den zeltplatz frei aussuchen muss, weil soviel platz ist, dass wir unsere drei zelte soweit auseinander stellen könnten, dass die discovery locker landen könnte. was für eine furchtbare organisation! bei den kassen sind die mitarbeiter dann so nett, dass du dir denkst, die verarschen dich doch bestimmt. beim gelände angekommen, bist du in kürzester zeit drinnen - ohne mindestens 20 leute (die vor&hinter dir in der schlange stehen) zwangsläufig kennenlernen zu können. so bleibt die deutsch-österreichische freundschaft ganz klar auf der strecke! auf dem gelände selbst, weisst du vor lauter lauter musik und achsovielen acts gar nicht, wo du zuhören sollst. die location an sich sieht aus als wäre sie der drehort von MAD MAX gewesen: überall stehen so riesige steinalte, rostige bagger rum, die die veranstalter mit bunten lämpchen anstrahlen (wohl damit man den rost und das alter nicht sieht). ausserdem regnet es weder in der nacht noch am tag. wofür habe ich dann mein zweites paar schuhe mitgenommen? auch die taschenlampe zum dixi-klo ausleuchten war fürn hugo - die haben dort doch tatsächlich jede menge keramik-klos mit wasserspülung und klopapier. ja gibts den sowas? wenn die erste nacht dann endlich vorbei ist und dich der sonnenaufgang auf den zeltplatz begleitet, stellst du mit erschrecken fest, dass niemand von den -zigtausend besuchern im stande war, seinen eigene, zusammengebastelte pa-anlage und die bisher gekauften 10 schranz-vinyls mitgebracht hat. also musst du früher oder später schlafen gehen, weil keiner den zeltplatz beschallt. wenn du dann ausgeschlafen bist, bleibt dir nichts anders übrig als den tag mit etwas schwimmen im see und anschliessender körperpflege in einer der duschen rumzubiegen. der zweite abend ist dann nicht viel anders, als der erste: du musst dich zwischen den drei floors entscheiden und weisst gar nicht wo du jetzt verfluchtnochmal feiern sollst... überall ist die musik so laut, dass du tanzen musst und die visuals so bunt, dass du ständig abgelenkt wirst vom "frauen auf den arsch schauen". so disco-lampen hatten die dort auch jede menge, aber das passt schon weil so sieht man wenigstens wieviel platz man zum tanzen hat.
generell anmerken möchte ich noch, dass das publikum zum kotzen war! keiner der mich anpöbelt, keiner der meine freundin anmacht und keiner der sonst irgendwie lästig ist - ich fahre doch nicht 1300 kilometer ohne eine anständige keilerei.... dabei hätte ich mich so gerne mit den drittplatzierten der WM geprügelt! und erst die security!! die stehen die ganze zeit nur rum, lassen leute die mit einem selbstgebauten joint (!!) in der hand vorbeilaufen, quasi offensichtlich mit drogen! wo gibts den sowas?

für sowas zahle ich doch keine völlig überteuerten 58 euro!

gut irgendwann wars dann vorbei und wir sind dann wieder heimgefahren. auch am weg heimwärts war kein freund&helfer zu sehen, der dir das auto aufs gründliche zerlegt und eventuell vorhandene graskrümel aus dem fussraum zusammenklaubt. bis nach tirol keine einzige kontrolle!

was für ein furchtbares festival.

withstupid.gif baeh.gif

Der Beitrag wurde von gitz bearbeitet: 18 Jul 2006, 12:53
Go to the top of the page
 
+Quote Post
nives
Beitrag 18 Jul 2006, 13:00
Beitrag #5


[Niewes]
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 779
Mitglied seit: 26-February 05
Wohnort: Linz
Mitglieds-Nr.: 5.757



scheisse, ich hätt auch hinfahren sollen...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Billie Jean
Beitrag 18 Jul 2006, 13:12
Beitrag #6


ENFANT TERRIBLE
********

Gruppe: Members
Beiträge: 2.691
Mitglied seit: 31-October 02
Mitglieds-Nr.: 470



ZITAT(M-fx @ 17. Jul 2006, 1:15 )
APHEX TWIN:  devil.gif  music.gif  wacko.gif  yin-yang.gif  closedeyes.gif  exclamation.gif  exclamation.gif  exclamation.gif  als erstes mal danke das ich ihn erleben durfte. es gibt wohl nicht sehr viele die aphex twin live erlebt haben...
das herr richard dick james NACH super star the streets spielt und von denen auch noch 4 mal in die texte eingebaut wird ist der eine wahnsinn.
das er sich nicht von einem raumschiff oder zumindest einem hubschrauber direkt auf die bühne abseilen lässt sondern in millitary hose und roten fruit of the loom pully auf einer fast finsteren, leeren bühne präsentiert- der andere.
musikalisch eine wucht! isopropoflex ,radiotransmission, come to dady, analog bubble bass.....und das alles live. unübertreffbar. DANKE  baeh.gif
nur wie das ganze rüber gebracht wurde hat schon die eine oder andere enttäuschung in die faszinierten gesichter geschrieben. einzig eine gruppe aus 6 rollstuhlfahrer hat anfangs 3-4 minuten basketball auf der bühne gespielt und später dann einen fetten rollstuhl-tanz hingelegt. das war auch wirklich cool. vor allem das an diesem punkt leute mit einer solchen benachteiligung (rollstuhl ein leben lang) in so ein rampenlicht gestellt werden find ich eine super sache....
nur in welchen context das gehört bleibt ein rätsel und ich vermute das soll es auch so wie ich ihn kenne. ein genie wie AFX-richard dick james, aphex twin braucht eben keine glitzerglanz bühnenshow, ihm reicht eine finstere ecke auf der bühne. was zählt ist die musik- und die dafür um so mehr! big up

*heul*

ich will richard d. auch mal live bewundern... wub.gif
hoffen wir dass es nicht bei bloß diesem auftritt bleibt!
bei mir ging sich melt terminlich nicht aus.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Klaun
Beitrag 18 Jul 2006, 13:27
Beitrag #7


Mensch
********

Gruppe: Members
Beiträge: 808
Mitglied seit: 12-January 04
Mitglieds-Nr.: 2.924



ZITAT(M-fx @ 17. Jul 2006, 1:15 )
gerade heim gekommen und am liebsten wär ich schon wieder dort music.gif

WAS FÜR EIN FEST exclamation.gif exclamation.gif





the streets: mike skinner´s letztes konzert wird gemunkelt.

APHEX TWIN: devil.gif music.gif wacko.gif yin-yang.gif closedeyes.gif exclamation.gif exclamation.gif exclamation.gif als erstes mal danke das ich ihn erleben durfte. es gibt wohl nicht sehr viele die aphex twin live erlebt haben...
das herr richard dick james NACH super star the streets spielt und von denen auch noch 4 mal in die texte eingebaut wird ist der eine wahnsinn.




p.s. es war sein erster auftritt auf einem open air festival

1)
Also das mit Skinner haste glaub ich falsch verstanden.

Sein Sänger soll sich trennen/getrennt haben.
Wieso sollte Skinner nicht mehr live auftreten??? blush.gif

2)
War Aphex Twins erster Festival-Act innerhalb Deutschlands.
Weltweit hat der schon unzählige male sogar RICHTIG live gespielt.


Ausserdem hat Skinner gemeint er würde gerne ein Aphex-Lied singen, aber er kennt kein einziges, weil er diesen "Sick Shit" nicht mag. So auf die Art halt.
Hat gemeint er hat Aphex gedisst weil Aphex ihn auch gedisst hat.

Keine Ahnung ob das nur PR-Shit war oder obs da "Beef" gibt.





War echt ein tolles Festival. Noch nie so nette Securities erlebt.
Organisation Top. Sogar ein Minimarkt war am Start.

Obwohl ich gehört hab dass die Mainstage angeblich schief war und die Anlage bei Pet Shop Boys zwei Stunden am Limit lief und die Verantwortlichen ziemlichen Schiss hatten, dass da was nicht hinhaut. Hat das Publikum natürlich nicht
gejuckt.

Ausserdem hätt ch dort den ganzen Abend fressen können. Da gabs soooo leckere Sachen zu essen!!

Der See wa auch saugeil. Samstag hab ich den ganzen Tag am Wasser verbracht.

Einzig ein paar Duschen mehr hätten se aufstellen können. War aber egal.


Ansonsten war ich sehr angetan von:
Das Pop
Aphex
Babs Morgenstern (Nickname übrigens "Babi")
Infadels !!!!!
Hot Chip
Daniel Benjamin
MIA
Peter Licht (Wahnsinns Stimmung im Melt-Klub!!)
Jennifer Cardini (um 4 Uhr nachmittags. hat mörder aufgelegt!)

Enttäuscht war ich von the Streets. Hat aber seine mässige Show durch super Publikums-Action vergessen gemacht.


Alles in Allem: Kann man wieder machen. biggrin.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Klaun
Beitrag 18 Jul 2006, 13:34
Beitrag #8


Mensch
********

Gruppe: Members
Beiträge: 808
Mitglied seit: 12-January 04
Mitglieds-Nr.: 2.924



ZITAT(Miss Dita D.K.-dance @ 18. Jul 2006, 14:12 )
ZITAT(M-fx @ 17. Jul 2006, 1:15 )
APHEX TWIN:  devil.gif  music.gif  wacko.gif  yin-yang.gif  closedeyes.gif  exclamation.gif  exclamation.gif  exclamation.gif  als erstes mal danke das ich ihn erleben durfte. es gibt wohl nicht sehr viele die aphex twin live erlebt haben...
das herr richard dick james NACH super star the streets spielt und von denen auch noch 4 mal in die texte eingebaut wird ist der eine wahnsinn.
das er sich nicht von einem raumschiff oder zumindest einem hubschrauber direkt auf die bühne abseilen lässt sondern in millitary hose und roten fruit of the loom pully auf einer fast finsteren, leeren bühne präsentiert- der andere.
musikalisch eine wucht! isopropoflex ,radiotransmission, come to dady, analog bubble bass.....und das alles live. unübertreffbar. DANKE  baeh.gif
nur wie das ganze rüber gebracht wurde hat schon die eine oder andere enttäuschung in die faszinierten gesichter geschrieben. einzig eine gruppe aus 6 rollstuhlfahrer hat anfangs 3-4 minuten basketball auf der bühne gespielt und später dann einen fetten rollstuhl-tanz hingelegt. das war auch wirklich cool. vor allem das an diesem punkt leute mit einer solchen benachteiligung (rollstuhl ein leben lang) in so ein rampenlicht gestellt werden find ich eine super sache....
nur in welchen context das gehört bleibt ein rätsel und ich vermute das soll es auch so wie ich ihn kenne. ein genie wie AFX-richard dick james, aphex twin braucht eben keine glitzerglanz bühnenshow, ihm reicht eine finstere ecke auf der bühne. was zählt ist die musik- und die dafür um so mehr! big up

*heul*

ich will richard d. auch mal live bewundern... wub.gif
hoffen wir dass es nicht bei bloß diesem auftritt bleibt!
bei mir ging sich melt terminlich nicht aus.

Sollte jeder, der sich für Elektronische Musik interessiert, gesehen haben.

War einfach grossartig.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Klaun
Beitrag 18 Jul 2006, 13:48
Beitrag #9


Mensch
********

Gruppe: Members
Beiträge: 808
Mitglied seit: 12-January 04
Mitglieds-Nr.: 2.924



Aphex @ melt

The Streets @ Melt


Isolee
Leider nicht viel zu sehen

Der Beitrag wurde von Klaun bearbeitet: 18 Jul 2006, 13:55
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Spacer
Beitrag 18 Jul 2006, 14:15
Beitrag #10


time4aChange
********

Gruppe: Members
Beiträge: 1.809
Mitglied seit: 28-December 04
Wohnort: Here&there=Everywhere
Mitglieds-Nr.: 5.259



scheisse,da hab ich ja wieder mal a wahnsins festl versäumt(next year,i ll be there) wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Verstrahlungstec...
Beitrag 18 Jul 2006, 14:21
Beitrag #11


Newbie
**

Gruppe: Members
Beiträge: 27
Mitglied seit: 2-March 04
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 3.202



war auch da mist hätte man sicherlich einige treffen können. paar bilderlies hab ich auch nebenher gemacht kommen noch

melt hat mir bisher immer gefallen ist halt anderst als andere festivals ich mags so wie es ist ... im Gegensatz zum melt board wo sie mal (wieder) "alle" am rummosern sind

mehr txt später muss mich erst mal erholen
Go to the top of the page
 
+Quote Post
antidote
Beitrag 18 Jul 2006, 14:38
Beitrag #12


stiangglanderstenz
********

Gruppe: Members
Beiträge: 1.980
Mitglied seit: 10-August 05
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 6.948



ZITAT(gitz @ 18. Jul 2006, 13:50 )
dabei hätte ich mich so gerne mit den drittplatzierten der WM geprügelt!

wenn ich nicht irre, der einzig ironische satz in dem ganzen schrieb! hah.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
dan
Beitrag 18 Jul 2006, 18:44
Beitrag #13


Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 80
Mitglied seit: 1-September 02
Wohnort: wien, innviertel
Mitglieds-Nr.: 342



wieder um eine festivalerfahrung reicher.

wie bereits erwähnt, absolut nette und zuvorkommende menschen arbeiteten auf dem gelände. was noch viel netter war, waren die getränkepreise, die diese verlangten. ein halber liter mineral und cola waren um 2,30 bzw. 2,50 euro zu erwerben.

das festivalgelände an sich ein wahnsinn- vor allem in der nacht machten sich die fünf gigantischen "kohleabbaumaschinen" (für bagger waren sie zu groß) gut in der landschaft vor allem in verbindung mit der vielfalt der musikstile- von indie bis elektro
anders als im vornherein geplant, habe ich mir viele rockbands angehört, auf kosten der vielen elektronischen höhepunkte. bei den bands besonders hervorzuheben waren die no wave band "the editors", sowie die elektro-rocker "infadels", die mich mit ihrem energetischen set mitgerissen haben. auch "das pop" aus belgien sei hier lobend erwähnt. - vor allem ihre witzig übersetzten bühnenansage ("seid ihr fertig?- seid ihr wirklich fertig?)

aber natürlich habe ich mir auch viele vertreter der elektronischen musik zu gemüte geführt. unabdinglich war der auftritt von aphex twin, da dessen konzerte doch rar sind. musikalisch war daran nichts auszusetzen. - echt top! doch ich hatte mir mehr showeinlagen erwartet, da davor spekulationen über zwerge auf der bühne und ähnliches kursierten. er stand alleine im dunkeln auf der großen bühne, ohne auch nur einmal aufzublicken.
wenn schon einmal die petshop boys auf demselben festival wie man selbst ist, muss man sich diese auch ansehen. musikalisch so, als ob man sie im radio hören würde (wobei ich mir auch vorher gedacht habe, dass sie für festivals ein spezielles, nach vorne gehendes programm haben). dafür war die bühnenshow genial (erinnerte ein wenig an wetten dass???- auftritte). schön fand ich einen überdimensionalen weißen kubus, der immer wieder in verschiedene positionen gebracht wurde und darauf visusals projeziert wurden.
ansonsten bei sets von jamie lidell bis eulberg überall reingelauscht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
J.K.
Beitrag 19 Jul 2006, 11:36
Beitrag #14


auch mindestens genannt
********

Gruppe: Members
Beiträge: 1.863
Mitglied seit: 27-March 03
Wohnort: irgendwo zwischen Ibk - Sbg und Muc
Mitglieds-Nr.: 1.479



Ja das war wieder mal ein feines Festival.

Das meiste wurde ja schon beschrieben, aber ein wenig reviewn muss doch noch sein.
Freitags angekommen ohne größere Verzögerungen, schnell mal ein wirklich großes Plätzchen ausgesucht und Zelt aufgestellt.
Gar nicht so einfach nach knapp 7h Autofahrt und leicht angesäuselt. futschlach.gif

Zum melt! selbst:

Freitags ein bisschen Mediengruppe Telekommander, Hell (der scheinbar endgültig keine Höhen mehr hört), rüber zu den Pet Shop Boys bisschen lauschen und der Show zusehen. Dann wieder Erlend Oye und bisschen Nathan Fake, der alles zerstückelte, rüber zu Miss Kittin ( etwas härter, aber sehr gut), und dann noch bis zum Ende Moonbootica und Koletzki, die electrohouse – hitschlampe am Morgen. Aber hat super zur Sonne am Morgen gepasst.

Samstags The Streets ( na ja gefiel mir nicht), kurz rüber zu Whomadewho (geil), dann Aphex Twin mit seiner eigenen Definition eines Auftritts. ( gut aber nicht vom Hocher reißend) Liegestühle wären für seinen Auftritt perfekt gewesen. (Augen zu und …..).
Wieder rüber zu Soulwax die alles niederbrannten, dann mal eine Pause eingelegt um anschließend ein wirklich dickes Set von den 2manydj’s zu hören, dann zu Ellen Allien die sehr fein in den Morgen begleitete und am Schluss noch kurz zur tanzenden Menge bei Roni Size geschaut.

Alles in allem wieder fein gewesen, organisatorisch haben die Intro und melt! crew etwas nachgelassen. Nur ein Dusch-Toilettengelände für den Gesamten Campingplatz ohne Auto ist doch etwas zu wenig.
Das Festivalgelände wurde doch massiv eingezäunt und verkleinert, zugunsten eines mächtigen backstage. Schade.
Weiters haben die Getränkepreise im Festivalgelände gegenüber dem Vorjahr ziemlich angezogen, bzw. hat man ein/e Kellner/in mal die Preise aufgerundet oder „vergessen“ dir eine Pfandmünze zu geben, ohne die man ja keine Flasche zurückgeben konnte. wink.gif

Egal melt haben wir gesehen und in guter Erinnerung, nächstes Jahr geht’s irgendwo anders hin. Oder?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Klaun
Beitrag 19 Jul 2006, 11:50
Beitrag #15


Mensch
********

Gruppe: Members
Beiträge: 808
Mitglied seit: 12-January 04
Mitglieds-Nr.: 2.924



ZITAT(mindestens @ 19. Jul 2006, 12:36 )
Hell (der scheinbar endgültig keine Höhen mehr hört),

futschlach.gif

WORD. Echt schlimm gewesen. War schon beim Springsix kaum auszuhalten.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Dames Jean
Beitrag 19 Jul 2006, 12:25
Beitrag #16


Hansl
********

Gruppe: Members
Beiträge: 4.398
Mitglied seit: 23-June 03
Mitglieds-Nr.: 1.855



ZITAT(Klaun @ 19. Jul 2006, 11:50 )
ZITAT(mindestens @ 19. Jul 2006, 12:36 )

Hell (der scheinbar endgültig keine Höhen mehr hört),

futschlach.gif

WORD. Echt schlimm gewesen. War schon beim Springsix kaum auszuhalten.

Mixing oder was meint ihr genau?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
J.K.
Beitrag 19 Jul 2006, 12:35
Beitrag #17


auch mindestens genannt
********

Gruppe: Members
Beiträge: 1.863
Mitglied seit: 27-March 03
Wohnort: irgendwo zwischen Ibk - Sbg und Muc
Mitglieds-Nr.: 1.479



Nein er hört die Höhen nicht mehr! Tinitus oder einfach Frequenzverschiebung im Gehör. Die Anlage begann nach 10 min Hell in den Höhen schon zu kippen. Kennst das wenn mit die Höhen mal voll drüber bist und es knackst. Bei ihm wars das gesamte Set so.

Für n Gehörschutz ist der Helmut leider schon zu alt....
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Andros
Beitrag 19 Jul 2006, 12:37
Beitrag #18


Hundling!
********

Gruppe: tb-Support
Beiträge: 4.821
Mitglied seit: 8-December 03
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 2.778



hmm also eigentlich wars am spring6 aber wohl eher der bass der falsch eingestellt war, und das war wohl weniger seine schuld...

na egal..hört sich interessant an dieses festival, eine bunte mischung von allem
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Dames Jean
Beitrag 19 Jul 2006, 12:41
Beitrag #19


Hansl
********

Gruppe: Members
Beiträge: 4.398
Mitglied seit: 23-June 03
Mitglieds-Nr.: 1.855



ZITAT(mindestens @ 19. Jul 2006, 12:35 )
Nein er hört die Höhen nicht mehr! Tinitus oder einfach Frequenzverschiebung im Gehör. Die Anlage begann nach 10 min Hell in den Höhen schon zu kippen. Kennst das wenn mit die Höhen mal voll drüber bist und es knackst. Bei ihm wars das gesamte Set so.

Für n Gehörschutz ist der Helmut leider schon zu alt....

Ah Okay - beim Springsix haben die Boxen auch übersteuert ... aber ich glaube das hört man nicht beim auflegen weil man ja im Prinzip nur die Monitore wahrnimmt.

Und seine Ohren haben auch schon was mitgemacht über die Jahre - kein Wunder dass er nicht mehr so gut hört. biggrin.gif

Der Beitrag wurde von damesjean bearbeitet: 19 Jul 2006, 12:42
Go to the top of the page
 
+Quote Post
nives
Beitrag 19 Jul 2006, 12:52
Beitrag #20


[Niewes]
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 779
Mitglied seit: 26-February 05
Wohnort: Linz
Mitglieds-Nr.: 5.757



ganz egal wo der hell auflegt, er dreht prinzipiell einen tick lauter auf als der dj davor. das war sogar im amnesia so, wo es neben den boxen immer gleich gut/schlecht auszuhalten war, nur beim hell gings nichtmal auf der tanzfläche ohne gehörschutz... ist zumindest meine erfahung...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
« Vorhergehendes Thema · wie war die Party ??? · Folgendes Thema »
 
Bookmark and Share

2 Seiten V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 

- Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16. December 2019 - 00:09


Copyright 2001 - 2014 technoboard.at
Die Texte geben die Meinung der Autoren und nicht unbedingt die des technoboard.at Teams wieder.
Alle fraglichen Inhalte werden auf Anfrage und alle gegen die BoardRegeln verstossenden Einträge automatisch entfernt (sobald sie bemerkt werden).
Kontakt: [email protected]

connected by: