technoboardLogo

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

9 Seiten V   1 2 3 > »   
Bookmark and Share Reply to this topicStart new topic
> Bora Bora, DC10 & Amnesia vorübergehend geschlossen!
B0tt0mline
Beitrag 10 Jun 2007, 10:45
Beitrag #1


sorry we are circoloco
******

Gruppe: Members
Beiträge: 510
Mitglied seit: 4-September 06
Wohnort: Wien
Mitglieds-Nr.: 9.746



http://www.ministryofsound.com/news/featur...0608_ibizaclubs


was sagt ihr? crazy.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Luminary
Beitrag 10 Jun 2007, 10:56
Beitrag #2


Eye-Q † 2002-2007
********

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Mitglied seit: 4-July 02
Wohnort: Zürich-Wien-Sofia-Kiev
Mitglieds-Nr.: 255



Weiss nicht, muss da an diese meine Aussage denken aus diesem Thread.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
B0tt0mline
Beitrag 10 Jun 2007, 11:03
Beitrag #3


sorry we are circoloco
******

Gruppe: Members
Beiträge: 510
Mitglied seit: 4-September 06
Wohnort: Wien
Mitglieds-Nr.: 9.746



echt beschissen sowas, jetzt wird das space sicher bumvoll sein, und kein cocoon etc:(

ich glaub wir werden jetzt echt erst im august fahren:(

biza woke up to ugly news for clubbers this morning: a whiplash Government mandate to shut down Amnesia and Bora Bora for the next month and Dc 10 for 2 months , effective immediately. Our source says clubs are banding together to take legal action, and will be bringing you updates as and when news happens."



Hello ,


As some of you have heard Club Amnesia will be shutting down for 1 month.
First of all i don't know what to say , we are all shocked when we got the news yesterday.
But we thought everyone should know about this , since you the PEOPLE are the ones that have supported us from the beggining .


Club Amnesia , Dc 10 and Bora Bora have joined forces to fight this !
And believe us we will fight it till the end .
Our lawyers as im writing this down are doing everything possible for Club Amnesia to start June 16 , 2007. But as of now Club Amnesia Opening June 16, 2007 have been cancelled ! !


Lets all pray and hope that we win this fight !!!
Feel free to leave comments and support us all !
from all of Club Amnesia Staff we thank every single one of you for all the support



Danielos de Bosquez giveaways have been postponed !
We will keep you updated on everything


Cocoon @ Club Amnesia
Go to the top of the page
 
+Quote Post
nives
Beitrag 10 Jun 2007, 11:49
Beitrag #4


[Niewes]
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 779
Mitglied seit: 26-February 05
Wohnort: Linz
Mitglieds-Nr.: 5.757



scheiss mafia...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
CHIO
Beitrag 10 Jun 2007, 13:24
Beitrag #5


Newbie
**

Gruppe: Members
Beiträge: 37
Mitglied seit: 4-March 07
Wohnort: Witten
Mitglieds-Nr.: 11.264





Bora Bora, DC10 & Amnesia vorübergehend geschlossen!
Hartes Durchgreifen auf der Feier-Insel Ibiza: Sowohl den beiden Clubs Amnesia und DC10 wie auch der angesagtesten Beach-Party der Insel, Bora Bora, wurde die Erlaubnis entzogen, Veranstaltungen durchzuführen.
Die Insel-Regierung hat der örtlichen Polizei und der Guardia Civil die Anweisung gegeben, die drei beliebten Partyinstanzen zu schließen: Das DC10 darf seine Türen für zwei Monate nicht mehr öffnen, Bora Bora und Amnesia müssen je einen Monat die Partyflagge einholen. Zudem wurde den drei Partymagneten eine Geldstrafe von je 6.000 Euro auferlegt. Laut Inselverwaltung haben alle drei Clubs sich nicht hinreichend dafür eingesetzt, den Handel und Konsum illegaler Substanzen zu unterbinden. Im Gegenteil: Aus Sicht der Verwaltung tragen sie Mitschuld am Drogenhandel und -konsum auf der Insel. Tatsächlich wurden allein in der Opening-Woche rund 450 Partygäste aufgrund illegalen Drogenbesitzes inhaftiert.
Der Zero Tolerance-Durchgriff trifft hart: Die Clubs, die zur Hochsaison empfindliche Einnahmenseinbußen hinnehmen müssen - für das DC 10 könnten zwei Monate Schließung gar das Aus bedeuten - und auch die vielen Partytouristen, die nun auf viele hochklassige Veranstaltungen verzichten müssen.
Wir halten euch informiert darüber, wie sich das Ganze weiterentwickeln wird!

http://www.virtual-nights.com/newsfl...ews/id=2599880


Der Beitrag wurde von CHIO bearbeitet: 10 Jun 2007, 13:25
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ben
Beitrag 10 Jun 2007, 13:33
Beitrag #6


wechselt Display Names wie Unterhosen
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 280
Mitglied seit: 2-March 03
Wohnort: Wien
Mitglieds-Nr.: 1.240



den fred gibts schon ein forum drüber ;-)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Six-Ecco
Beitrag 10 Jun 2007, 13:34
Beitrag #7


東京湾進地位を獲
********

Gruppe: Members
Beiträge: 1.770
Mitglied seit: 25-March 04
Wohnort: vienna
Mitglieds-Nr.: 3.344



Ich sag ja "FUCK IBIZA,HUNGARY IS THE PLACE TO BE!" hahaha!!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Screw Industries
Beitrag 10 Jun 2007, 14:43
Beitrag #8


Full Member
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 337
Mitglied seit: 14-September 05
Wohnort: Los Angeles
Mitglieds-Nr.: 7.136



Heftig
Wollte zum Cocoon opening hingehen. Fuck!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DJ Velasquez
Beitrag 10 Jun 2007, 14:50
Beitrag #9


Hardcoreposter
********

Gruppe: Members
Beiträge: 857
Mitglied seit: 20-December 03
Mitglieds-Nr.: 2.832



mal ganz ehrlich! es wurde in den letzten jahren bereits mehrmals versucht, bzw. angedroht, das bora bora und das dc10 zu schließen, die probleme sind bekannt, aber immer wieder hat man es dann geschafft, doch geöffnet zu bleiben!

das ist jetzt nur die finale konsequenz daraus, darum geht es auch um die vorfälle aus den jahren 2005 / 2006! das wird in dem artikel leider verschwiegen...

ob es gut oder schlecht ist, sei dahingestellt!

by the way....

dass es auch anders geht, beweisen unter anderem das pacha und das el divino, die schon aufgrund ihrer türpolitik und der öffnungszeiten eine vorbildfunktion in ibiza darstellen und somit auch den wünschen der inselregierung nachkommen, die verhindern wollen, dass auf der insel mehr oder wenige rdurchgehend gefeiert werden kann.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
B0tt0mline
Beitrag 10 Jun 2007, 15:03
Beitrag #10


sorry we are circoloco
******

Gruppe: Members
Beiträge: 510
Mitglied seit: 4-September 06
Wohnort: Wien
Mitglieds-Nr.: 9.746



QUOTE(DJ Velasquez @ 10 Jun 2007, 15:50 ) *
mal ganz ehrlich! es wurde in den letzten jahren bereits mehrmals versucht, bzw. angedroht, das bora bora und das dc10 zu schließen, die probleme sind bekannt, aber immer wieder hat man es dann geschafft, doch geöffnet zu bleiben!

das ist jetzt nur die finale konsequenz daraus, darum geht es auch um die vorfälle aus den jahren 2005 / 2006! das wird in dem artikel leider verschwiegen...

ob es gut oder schlecht ist, sei dahingestellt!

by the way....

dass es auch anders geht, beweisen unter anderem das pacha und das el divino, die schon aufgrund ihrer türpolitik und der öffnungszeiten eine vorbildfunktion in ibiza darstellen und somit auch den wünschen der inselregierung nachkommen, die verhindern wollen, dass auf der insel mehr oder wenige rdurchgehend gefeiert werden kann.


geh bitte, el divinio ist wie der voga in wien....

dafür brauch ich nicht nach ibiza....

Der Beitrag wurde von B0tt0mline bearbeitet: 10 Jun 2007, 15:03
Go to the top of the page
 
+Quote Post
LeBeau
Beitrag 10 Jun 2007, 16:02
Beitrag #11


..:::Freudenhouse:::..
********

Gruppe: Members
Beiträge: 813
Mitglied seit: 1-November 03
Wohnort: Fahrafeld
Mitglieds-Nr.: 2.582



ich find diese scheinheiligkeit einfach saudoof...die spanische regierung kassiert millionen an steuern, Ibiza allein sichert tausende Arbeitsplätze usw...und dann so deppate aktionen...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Luminary
Beitrag 10 Jun 2007, 16:09
Beitrag #12


Eye-Q † 2002-2007
********

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Mitglied seit: 4-July 02
Wohnort: Zürich-Wien-Sofia-Kiev
Mitglieds-Nr.: 255



Das heisst also im Umkehrschluss und generell: mit Geld darf und kann man sich also alles erlauben?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
LeBeau
Beitrag 10 Jun 2007, 16:21
Beitrag #13


..:::Freudenhouse:::..
********

Gruppe: Members
Beiträge: 813
Mitglied seit: 1-November 03
Wohnort: Fahrafeld
Mitglieds-Nr.: 2.582



nein natürlich nicht, aber drogenmissbrauch wird´s immer geben...

Go to the top of the page
 
+Quote Post
DJ Velasquez
Beitrag 10 Jun 2007, 16:32
Beitrag #14


Hardcoreposter
********

Gruppe: Members
Beiträge: 857
Mitglied seit: 20-December 03
Mitglieds-Nr.: 2.832



...und gerade locations wie das amnesia und vor allem das dc10 sind für den massiven drogenmissbrauch bekannt... einmal circoloco gehen und sich mal die ganzen leute anschauen... mehr braucht man dazu nicht sagen...

nicht dass jetzt im pacha, el divino, etc. keine drogen geben würde, aber die zuvor genannten sind schon spezialisten dafür...

... und wenn du nur nach ibiza fährst, wel es ja so lustig ist massiv mit drogen in verbindung zu kommen, bzw. nur weil du ins dc10 oder amnesia willst, tust du mir leid ehrlich gesagt...

die insel hat weit mehr zu bieten als nur das, aber das sehen leider 95% der leute nicht... aber die inselregierung tut das, allen voran abel matutes, ehemaliger spanischer eu abgeordneter, ehemaliger besitzer des space und besitzer eines großteils der immoblien auf der insel...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Luminary
Beitrag 10 Jun 2007, 17:07
Beitrag #15


Eye-Q † 2002-2007
********

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Mitglied seit: 4-July 02
Wohnort: Zürich-Wien-Sofia-Kiev
Mitglieds-Nr.: 255



Ja, scheint mir auch etwas euphemistisch. Wie beim anderen Thread angesprochen scheint mir das lustig gemeinte "zerstört Techno die Drogenszene" nicht ganz so weit hergeholt.

Und auch wenn ich gesteinigt werde sowas von mir zu geben, weil ich selber noch nie dort war...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
LeBeau
Beitrag 10 Jun 2007, 17:11
Beitrag #16


..:::Freudenhouse:::..
********

Gruppe: Members
Beiträge: 813
Mitglied seit: 1-November 03
Wohnort: Fahrafeld
Mitglieds-Nr.: 2.582



lieber roland, ich schreib da nicht für mich persönlich, drogen nehm ich keine, das weißt du glaub ich...

ich persönlich steh im übrigen total auf pacha und el divino...im dc10 war ich nie, amnesia ist nicht so meins...

ich mein einfach, dass man drogenkonsum nie vermeiden kann, ebensowenig wie das komasaufen in österreich...hat´s alles immer schon gegeben, wird´s alles immer geben...wenn auch in zukunft dann halt über umwege...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DJ Velasquez
Beitrag 10 Jun 2007, 17:38
Beitrag #17


Hardcoreposter
********

Gruppe: Members
Beiträge: 857
Mitglied seit: 20-December 03
Mitglieds-Nr.: 2.832



eigentlich meinte ich den bottomline damit, und nicht dich flo...

wichtig ist auch noch zu sagen, dass masse nicht gleich klasse ist! das hat man in ibiza und an vielen anderen orten, inklusive mallorca, gut erkannt und versucht nun etwas dagegen zu tun! man will sozusagen das "gesindel" weg haben und dafür wieder vermehrt "besseres" und zahlungskräftigeres klientel anlocken, so wie ende der 80er / anfang der 90er, wo ein bruchteil der heutigen ibiza urlauber, genausoviel umsatz gemacht hat! die partys waren damals um keinen deut schlechter, in gegenteil!

deswegen gehen aber weder steuern noch arbeitsplätze verloren, im gegenteil!

welches tourismusgebiet will schon gerne auf party und drogen reduziert werden? wie gesagt hat die insel weit mhr zu bieten!

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Steven_Ho
Beitrag 10 Jun 2007, 18:17
Beitrag #18


Newbie
*

Gruppe: MemberS
Beiträge: 16
Mitglied seit: 1-May 07
Mitglieds-Nr.: 11.589



ZITAT(DJ Velasquez @ 10 Jun 2007, 18:38 ) *
welches tourismusgebiet will schon gerne auf party und drogen reduziert werden? wie gesagt hat die insel weit mhr zu bieten!


vollkommen richtig, und ich finde auch das harte durchgreifen nicht schlecht. typisch menschheit - erschaffen sich was grandioses & zerstören sichs dann... drogen, wer will - ok. allerdings macht die dosis das gift, und das wurde in den letzten jahren auf ibiza maaaaaaaaasslos übertrieben. war ja nur ne frage der zeit, selber schuld - da hab ich auch kein mitleid wenn´s das aus für nen laden bedeutet. denen ist es nämlich wurst, ob da ne kleine 19 jähre im vollrausch zu grunde geht oder nicht, hauptsache sie zahlt vorher noch eintritt & gönnt isch ein paar drinks - und da sollten die clubs schon ne vorbildfunktion einnehmen und sich darum kümmern, was in ihrem club geschieht. hoffentlich lernen sie was draus.

den die teilweise gleichgültigkeit der partymacher gegenüber ihrem publikum is schon beängstigend.

Der Beitrag wurde von Steven_Ho bearbeitet: 10 Jun 2007, 18:18
Go to the top of the page
 
+Quote Post
nives
Beitrag 10 Jun 2007, 18:40
Beitrag #19


[Niewes]
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 779
Mitglied seit: 26-February 05
Wohnort: Linz
Mitglieds-Nr.: 5.757



ZITAT(DJ Velasquez @ 10 Jun 2007, 18:38 ) *
eigentlich meinte ich den bottomline damit, und nicht dich flo...

wichtig ist auch noch zu sagen, dass masse nicht gleich klasse ist! das hat man in ibiza und an vielen anderen orten, inklusive mallorca, gut erkannt und versucht nun etwas dagegen zu tun! man will sozusagen das "gesindel" weg haben und dafür wieder vermehrt "besseres" und zahlungskräftigeres klientel anlocken, so wie ende der 80er / anfang der 90er, wo ein bruchteil der heutigen ibiza urlauber, genausoviel umsatz gemacht hat! die partys waren damals um keinen deut schlechter, in gegenteil!

deswegen gehen aber weder steuern noch arbeitsplätze verloren, im gegenteil!

welches tourismusgebiet will schon gerne auf party und drogen reduziert werden? wie gesagt hat die insel weit mhr zu bieten!


ah geh bitte, wie wenn man drogen konsum vermeiden könnte! im amnesia wird an der tür genauso kontrolliert wie im space und anderswo auch. btw. wurde ich noch nirgends (außer vl. in london) so stark kontrolliert an der tür wie in den clubs auf ibiza. glaubst leicht, den besitzern von den clubs taugt des, dass sich die leute drei pillen einwerfen und dann nix mehr saufen brauchen??

ZITAT(Steven_Ho @ 10 Jun 2007, 19:17 ) *
vollkommen richtig, und ich finde auch das harte durchgreifen nicht schlecht. typisch menschheit - erschaffen sich was grandioses & zerstören sichs dann... drogen, wer will - ok. allerdings macht die dosis das gift, und das wurde in den letzten jahren auf ibiza maaaaaaaaasslos übertrieben. war ja nur ne frage der zeit, selber schuld - da hab ich auch kein mitleid wenn´s das aus für nen laden bedeutet. denen ist es nämlich wurst, ob da ne kleine 19 jähre im vollrausch zu grunde geht oder nicht, hauptsache sie zahlt vorher noch eintritt & gönnt isch ein paar drinks - und da sollten die clubs schon ne vorbildfunktion einnehmen und sich darum kümmern, was in ihrem club geschieht. hoffentlich lernen sie was draus.

den die teilweise gleichgültigkeit der partymacher gegenüber ihrem publikum is schon beängstigend.


jaja, immer sind die anderen schuld. es haben ja auch die barkeeper schuld, die den armen jugendlichen was zu saufen geben...

die gleichgültigkeit der ibizenkischen regierung gegenüber drogen in den letzten jahren war BEÄNGSTIGEND, die haben nämlich nie was unternommen, sodass ibiza überhaupt erst zudem werden konnte, was es jetzt ist. weder die policia local, noch die guardia civil hat mit der wimper gezuckt, wenn leute auf drogen mit dem auto vorbeigefahren sind und es wurde jahrelang toleriert und finanziell davon profitiert, dass ibiza die party- und demnach auch die drogeninsel nr.1 wurde.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Nayrobi
Beitrag 10 Jun 2007, 18:42
Beitrag #20


Tyrolean Dynamite
********

Gruppe: Members
Beiträge: 4.031
Mitglied seit: 9-September 03
Wohnort: Hall in Tirol
Mitglieds-Nr.: 2.261



sind das heftige neuigkeiten ...
shit
Go to the top of the page
 
+Quote Post
« Vorhergehendes Thema · nightlife, feierkultur & konsum · Folgendes Thema »
 
Bookmark and Share

9 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 

- Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20. June 2018 - 20:16


Copyright 2001 - 2014 technoboard.at
Die Texte geben die Meinung der Autoren und nicht unbedingt die des technoboard.at Teams wieder.
Alle fraglichen Inhalte werden auf Anfrage und alle gegen die BoardRegeln verstossenden Einträge automatisch entfernt (sobald sie bemerkt werden).
Kontakt: [email protected]

connected by: